Ausbildung "IT-System-Kaufmann/-frau"


Steckbrief: IT-System-Kaufleute

Wie ist die Ausbildung von IT-System-Kaufleuten aufgebaut?

Die Ausbildung von IT-System-Kaufleuten ist durch die Ausbildungsverordnung in Industrie und Handel (§§ 4, 5 Berufsbildungsgesetz - BBiG) geregelt. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3 Jahre und wird im Ausbildungsbetrieb wie auch an der Berufsschule (duale Ausbildung) durchgeführt.

Was macht ein(e) IT-System-Kaufmann/-frau?

IT-System-Kaufleute beraten Kunden bei der Planung und Anschaffung von IT-Produkten wie Computersystemen, Softwarelösungen oder Telefonanlagen. Hierfür analysieren sie die speziellen Anforderungen der Kunden und konzipieren passende informations- und telekommunikationstechnische Lösungen. Projekte leiten sie kaufmännisch, technisch und organisatorisch. Sie kalkulieren und erstellen Angebote, informieren Kunden über Vertragsbedingungen und schließen Verträge ab.

Zudem beschaffen sie die erforderliche Hard- und Software. IT-System-Kaufleute stehen den Kunden als Ansprechpartner zur Verfügung, schulen diese und weisen sie in die Benutzung neuer Systeme ein.

Wo arbeitet ein(e) IT-System-Kaufmann/-frau?

IT-System-Kaufleute arbeiten in erster Linie im Büro bzw. befinden sich im Außendienst bei Kunden vor Ort. Darüber hinaus arbeiten sie gegebenenfalls auch in Besprechungs- und Schulungsräumen.

Welcher Schulabschluss wird erwartet?

Rechtlich ist für diesen Ausbildungsberuf kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Wir erwarten allerdings von unseren Auszubildenden einen mittleren Bildungsabschluss. Hierbei spielt es für uns keine Rolle, ob dieser Bildungsabschluss in einem M-Zug (Mittlere-Reife-Zug) an einer Hauptschule, an einer Realschule, Wirtschaftsschule, Gymnasium oder Gesamtschule erworben wurde.

Welche Anforderungen werden an eine(n) IT-System-Kaufmann/-frau gestellt?

Für uns sind Anforderungen wie

  • Kaufmännisches Denken und Verhandlungsgeschick (z. B. Ausarbeiten von Angeboten für kundenspezifische Systemlösungen der IT-Technik)
  • Kommunikationsfähigkeit und Kunden- und Serviceorientierung (z. B. beim Schulen von Anwendern in der Bedienung neuer Programme)
  • Flexibilität (z. B. um sich an unterschiedliche Arbeitsorte und wechselnde Arbeitsbedingungen anzupassen)
  • Lernbereitschaft (z. B. sich über neueste Entwicklungen im Bereich IT-Technologien auf dem Laufenden zu halten)

Schwerpunkte bei der Auswahl von potentiellen Bewerbern.
Weiterhin sollten die Interessen in den Schulfächern

  • Mathematik
  • Informatik
  • Wirtschaft
  • Deutsch

bei unseren Bewerbern positiv ausgeprägt sein.

 

Ausgezeichnete Ausbildung

Wir sind seit vielen Jahren ein anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK-Schwaben.

Unsere Ausbildungsleiter werden stetig in berufs- und arbeitspädagogischen Weiterbildungen geschult.

Newsletter